Store

CBD Öle für Sport, Gesundheit und Fitness

29. April 2020
Cannabis gehört zu den ältesten pflanzlichen Heilmitteln. Zwar ist Cannabis vor allem durch seine berauschende Wirkung bekannt, es gilt jedoch auch als eines der ältesten pflanzlichen Heilmittel. Da das CBD-Öl keine THC-Anteile aufweist, besitzt es keine psychoaktive Wirkung und verursacht keinen Rausch. Wohl aber hat es viele positive Eigenschaften, die es auch für Sportler attraktiv machen. Besonders die entspannende und leicht schmerzlindernde Wirkung sorgt für wachsende Beliebtheit im Sport, da sie die Fitness befördert.

Was kann CBD für die sportliche Fitness tun?

Sportler haben oft mit Krämpfen, Muskelkater oder anderen Beschwerden zu kämpfen. 
CBD-Öl kann sich dabei positiv auf Körper und Geist auswirken, wie es zahlreiche Studien belegen. So kann es etwa dafür sorgen, dass sich die Muskeln entspannen. Durch diese Entspannung werden auch Schmerzen gelindert. Als Ersatz für ein Medikament ist CBD-Öl dennoch nicht geeignet, auch wenn es von vielen Menschen genutzt wird, die Wert auf ihre Gesundheit legen. Gerade Sportler entdecken das Öl zunehmend als nützlichen Helfer.

Welche Sportler nutzen das Öl?

Beim amerikanischen Basketballsport feiert das CBD-Öl bisher die größten Erfolge. Die überwiegende Mehrheit der Basketballprofis sollen darauf zurückgreifen. Nach Ansicht des früheren NBA-Basketballstars Al Harrington soll es inzwischen zu Spiel und Training fest dazugehören. Menschen, die Yoga, Golf oder Dart betreiben, profitieren ebenfalls von dem Allround-Mittel. Sogar im Fitnessstudio ist es ein ausgezeichneter Begleiter. Doch auch in vielen anderen Sportarten erfreut sich das CBD-Öl zunehmender Beliebtheit. Das ist seiner sanften und zuverlässigen Wirkung zu verdanken.

Wie wirkt CBD-Öl?

Rezeptoren im Gehirn reagieren auf den Wirkstoff des CBD-Öls. Diese Rezeptoren sind Teil des Endocannabinoid-Systems, das verschiedene physische Prozesse reguliert. Zu ihnen gehört beispielsweise das Immunsystem. Und auch das Schmerzempfinden wird dadurch gesteuert. Des Weiteren enthält das Öl verschiedene Mineralstoffe wie etwa Magnesium und Eisen. Diese Eigenschaften machen sich im Sport besonders nützlich.

Anwendungsgebiete für Sportler

Die Inhaltsstoffe des CBD-Öls wirken positiv auf Herz und Knochen ein und tragen ebenso zur Entspannung und Regeneration bei. Kräftige Knochen sind für Sportler besonders wichtig. Auch Eisen ist nicht nur für die allgemeine Gesundheit, sondern auch für den Sport von Bedeutung, da es sich günstig auf die Muskulatur auswirkt. Daneben berichten Sportler von einer positiven Wirkung auf das Nerven- und Immunsystem. Oft wird auch die entzündungshemmende Wirkung hervorgehoben. Aber darf das Öl jeder einfach so anwenden?

Ist CBD-Öl legal?

Du kannst das Öl problemlos zum Entspannen nach dem Sport nutzen. Seit 2017 gilt es nämlich nicht mehr als unzulässige Substanz und steht nicht mehr auf der Dopingliste. Vielmehr gilt es inzwischen als Nahrungsergänzungsmittel. Sportler können es daher legal für ihre Regeneration nach Training und Wettkampf verwenden. Denn gerade im Sport ist eine Ausgewogenheit zwischen Anstrengung und Erholung besonders wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen. Ohne genügende Erholung können die Muskeln nicht regenerieren. Das wiederum führt zu Muskelkater und verminderter Leistung. Inzwischen gibt es für jeden Bedarf eine breite Palette an Angeboten auf dem Markt.

Unsere Lieblingsprodukte

Schaue doch einmal auf unserer Webseite vorbei und entdecke unsere reisetauglichen CBD-Öle. Wir haben sogar eine 2 ml PET Flasche (BUDDYakut), welche sich perfekt für jede Hosen-, Sport oder Jackentasche eignet. https://www.cbd-buddy.de/CBD-Sprays/

Zugehörige Produkte